Braukiste

 

Braukiste

Die Braukiste ist ein Projekt auf dem Platzprojekt in Hannover Linden. Gestartet sind wir Mitte 2015 mit einem alten Schiffscontainer, der nach und nach zu einer Nanobrauerei umgebaut wurde.

Nach dem Winterumbau 2015/2016 wollen wir euch ab Frühling 2016 zeigen, mit welchen Mitteln jedermann Bier herstellen kann. Dazu wird es mehrstündige Kurse mit bis zu fünf Teilnehmern geben.

Während dieser Zeit werden wir mit euch auch den übergebliebenen Treber zu Brot verarbeiten. Zusätzlich werden wir mit euch nach Wetter und Laune gemeinsam grillen.

Nach Abschluss eines jeden Kurses erhaltet Ihr euer selbstgebrautes Bier und frisch gebackenes Brot.

Nach erfolgreicher Teilnahme an einem Kurs könnt ihr unseren Container mieten, um selbst mit euren Freunden eigenes Bier zu brauen.

Haben wir euer Interesse geweckt?! Habt ihr Interesse an einen Braukurs oder allgemeine Fragen zur Braukiste?! Dann schreibt uns eine Mail an info@braukiste.de, bzw. eine Nachricht über Facebook. Auf Nachfrage versuchen wir auch Veranstaltungen zu besonderen Anlässen zu realisieren.

Wir freuen uns auf euch!

Massage Box

 

Massage box

Die Massage Box Linden ist ein offener, voll ausgestatteter Behandlungsraum, in dem man Massage Therapy anbieten, lernen, üben und genießen kann. Sie soll es möglichst vielen Leuten ermöglichen frei, selbständig und unbürokratisch ihrer Lieblingstätigkeit nachzugehen. Per online Buchungsystem kann der Raum reserviert werden und ist dann durch die Vergabe eines Türcodes frei nutzbar. Ich wünsche mir ein lebendiges, sich stetig änderndes Netzwerk von Menschen und hoffe, dass möglichst viele verschiedene Massage Techniken angeboten werden und jeder seine persönliche Note einbringen kann. Gerne können auch Workshops in kleinen Gruppen angeboten werden. Denn Massage tut gut und sollte viel mehr in den Alltag integriert werden :)

Das Hauptziel der Massage Box ist es, ein Netzwerk zu erstellen. Einen Ort, an dem man unkompliziert und professionell Massage praktizieren, lernen, üben und geniessen kann.
Und zwar in einem Raum, in dem man zur Ruhe kommen und sich 100% auf sich selbst konzentrieren kann um sich zu regenerieren. Eine Mini-Oase mitten in der Stadt :)

Es gibt 3 Gruppen von Nutzern.

Nutzer I: 'Die Profis'
Dies sind Menschen mit professioneller Ausbildung (in unterschiedlichen Bereichen), die gerne einen professionellen, voll ausgestatteten Raum komplett eigenständig nutzen wollen. Durch ein Online-Buchungssystem kann sich jeder flexibel eintragen und die Massage Box individuell nutzen und den jeweiligen Ansprüchen anpassen (z. B.: Liege vs Bodenarbeit). Das Projekt basiert auf dem Pay-what-you-can-Prinzip. Es gibt keine keine festen Vorgaben und den Profis wird freie Hand gewährt.

Nutzer II: 'Die Laien'
An 1-2 Tagen die Woche ist die Massage Box offen zugänglich für jedermann. Auch hier trägt man sich per Online-Buchungsystem in den Kalender ein und kann sich so den Raum (gegen eine freie Spende) reservieren. Die Massage Box bietet dem Laien die Möglichkeit neue Techniken auszuprobieren, Gelerntes umzusetzen, Übung und Sicherheit in Behandlungen zu bekommen. Zu Hause auf dem Fussboden ist es ja doch meistens eher ungemütlich...
Besonders interessant ist diese Option für all jene, die sich noch in der Ausbildung befinden und ihre Testbehandlungen absolvieren müssen.

Nutzer lll: 'Die Kunden'
Wer wird denn nicht gerne massiert?? :)
Die Massage Box bietet einen reizfreien Raum, in dem man abschalten, 100% auf sich selbst konzentrieren und wirklich regenerieren kann. Das Ambiente ist ein ganz eigenes. Sehr down-to-earth, extrem gemütlich aber trotzdem schlicht und Klischee-frei. Dort kann man prima durchatmen und zur Ruhe kommen

 

 

Kleider Kabinett

 

Kleider Kabinett
Ein Kleider-Leihladen und Modelabor

EMAIL
HOMEPAGE
FACEBOOK

ÖFFNUNGSZEITEN
aktuell Umbauphase

 

 

Das Kleider Kabinett ist eine "Bibliothek" für Kleidung. Hier könnt ihr zukünftig für viele Anlässe modische, ausgefallene, verrückte Teile leihen statt zu kaufen.

Denn warum sollte etwas gekauft werden, was nur ein-, zweimal im Jahr gebraucht wird und danach nicht mehr? Wir haben viele Vintage-Schätze und besondere Accessoires für jedes Geschlecht, außerdem Einzelstücke aus Kollektionen von (Jung-)DesignerInnen.
Kollaborativer Konsum mit dem Kleider Kabinett...

Zusätzlich zum Leihladen entwerfen und fertigen wir in unserer Mini-Manufaktur auch selbst Stücke. Vom tragbaren Lieblingsteil bis zur Modeskulptur ist unser Spektrum breit, denn wir machen alles in eigener Herstellung mit viel Handarbeit.

Wir setzen uns mit aktuellen Modediskursen ebenso auseinander wie mit historischen Kontexten von Textil- und Kostümkunde und wenden es an, für neuartige Formen und Inhalte in der Mode.

Kommt vorbei und probiert was aus!

http://www.kleider-kabinett.de

 

KLOTZ

 

KLOTZ

Ziel des Klotz e.V. ist es, eine kostengünstige und unabhängige Trainingsmöglichkeit für Kletterer und Boulderer unter freiem Himmel in Hannover anzubieten. 

Dabei werden keine kletterhallenübliche Konzepte verfolgt. Es gibt keine vordefinierten Routen/Boulder.

Die Routen/Boulder müssen durch eigene/gemeinsame Kreativität gefunden und gelöst werden.

Es ist vom Anfänger mit Kletterhallenerfahrung bis zum Hardmover alles dabei um ein paar nette, gemeinsame Stunden in der Vertikalen zu erleben.

Die Boulderwand steht allen Mitgliedern des Klotz e.V. und deren Gästen zur Verfügung.

 

Boulderverein Klotz e.V,  Am Judenkirchhof 7,  30167 Hannover
Vorstand: Daniel Küster, 2. Vorstand: Matthias Janssen, Kassenwart: Daniel Koch

 

 

ARTIST RESIDENZ CONTAINER

 

ARtist Residenz Container

NAME/COMPANY
WORK
CONTAINER NUMBER
PHONE NUMBER
ADRESS EMAIL

ARTIST RESIDENCY CONTAINER #1 

 

Ende Oktober startet das „Artist Residency Projekt“ in einem ausgemustertem Überseecontainer auf dem Platzprojekt! Ausgestattet mit einem Schlafraum, einer kleinen Küche und einem großen Atelier werden hier in den nächsten Jahren Künstler und Architekten aus der ganzen Welt während ihres Aufenthalts im Container Themen im Stadtentwicklungskontext und rund um das PLATZprojekt künstlerisch behandeln! 

 

Passend zu der 50-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Hannover mit der französischen Stadt Rouen, kommen uns Ende Oktober zum ersten Mal vier junge ArchitektenInnen und StadtplanerInnen für eine Woche besuchen, die in ihrer Heimatstadt auf ähnliche Weise, wie das PLATZprojekt in Hannover, mit temporären Interventionen ihr Lebensumfeld und Quartier beeinflussen und entwicklen. Nicht nur das PLATZprojekt erwartet einen fruchtbaren Austausch von Ideen, neue Ansätze und frischen Wind: Die Künstler aus Rouen planen mit ihrem Besuch auch etwas in Hannover zu hinterlassen. So wollen sie während ihres Besuches eine Bank für das Haus der Jugend konzipieren und eine besondere Ausstellung, oder, wie sie es nennen würden, eine URBANE SAFARI umsetzen, die nicht nur Eindrücke über ihre Heimatstadt Rouen vermitteln soll,

sondern mittels einer LIVE-Schaltung in die Partnerstadt auch Hannoveraner mit Bürgern der Stadt Rouen direkt zusammenbringen wird. 

 

Dazu geplant sind offene und gemeinsame Abendessen am Wochenende ihres Besuches auf dem PLATZprojekt zu dem jeder/e, der die jungen Architekten aus Rouen kennenlernen oder mehr über ihr Projekt „LUCIEN“ in Rouen oder das „PLATZprojekt“ erfahren möchte herzlich eingeladen ist!

 

NÄHplatz

 

NÄHPLATZ

NÄHplatz - Nähatelier in einem Überseecontainer

Es handelt sich um ein Coworking-Atelier, in dem nach eigenen Entwürfen und Kundenwünschen gefertigt wird.
Mit fachkundiger Unterstützung können eigene Nähprojekte umgesetzt werden. 

EMAIL
FACEBOOK
INSTAGRAM
 

TERMINE NACH ABSPRACHE
 

 

 

Büro25 e.V.

 

Schrottbot - die upcycling Roboterwerkstatt *im aufbau*

Büro25 e.V.

Planung, Organisation und Durchführung von interdisziplinären Kunst- und Musikprojekten.

 

Es soll Neues geschaffen werden aus Altem und vermeintlich Kaputtem. Mit der Intention, Inspiration und Kreativität auf- und eventuelle Berührungsängste mit künstlerischen und/oder naturwissenschaftlichen Disziplinen abzubauen.

www.buero25.org

Defekte Bohrmaschine? = E-Bike!

Kaputter Drucker? = Lebendiges Gemälde!

Schrott? = Bot!  

 

Basierend auf den pädagogischen Konzepten für "Entdeckendes Lernen" und "Handlungsorientierten Unterricht", sollen neue Unterrichtsideen entstehen, die Berührungsängste in Punkto Naturwissenschaften überwinden und den Werten des Projekts folgen: 

 

Neugier, Kreativität, Ganzheitlichkeit,  Nachhaltigkeit, Teilhabe. 

Ziel ist es, die Unterrichtsmaterialien in einer Online-Datenbank für den Sachunterricht bereitzustellen.

Neu dabei: Du bist Willkommen

 

Du bist willkommen

„Du bist Willkommen“ möchte die Isolation von geflüchteten Menschen auflösen und durch ein Tandemprogramm auf Augenhöhe erkennen lassen, dass es nicht darum geht, Unterschiede aufzuzeigen, sondern Gemeinsamkeiten zu entdecken.

Durch das Engagement von unseren „Willkommenspatinnen und –paten“ werden Grenzen überwunden und durchbrochen. Sowohl die Grenzen unterschiedlicher Kulturen, Sprachen und Religionen, als auch die Grenzen der staatlichen Hilfestellungen.

Durch abwechslungsreiche, gemeinschaftliche Aktivitäten eröffnen wir einen vielfältigen Horizont (nicht nur auf Seiten der Geflüchteten!!!) und lassen im Idealfall neue Freundschaften entstehen.

Interesse geweckt? Schreibe uns einfach ganz unverbindlich an und sei bei unserem nächsten Infoabend dabei!

www.du-bist-willkommen.com dubistwillkommen@platzprojekt.de

 

Stuhlbauworkshops für Menschen und Menschlichkeit

 

Stuhlbauworkshops für Menschen und Menschlichkeit

 

Unser Workshopcontainer ist ein integrationsförderndes Projekt für Menschen und Menschlichkeit.

Inhalt der Workshops ist die gemeinsame Fertigung von einfachen Holzstühlen.
Gefertigt werden die Objekte von den Kursteilnehmern unter fachkundiger Anleitung in den jeweiligen Workshops.
Die Stühle wurden speziell für diesen Zweck von dem Industrie-Designer Simon Kux entworfen.
Die handgefertigten Produkte werden sozialen Initiativen und Projekten kostenlos zur Verfügung gestellt oder können auf Anfrage bei uns käuflich erworben werden. 
Alle Einnahmen fließen in die Finanzierung des Projektes zurück. 

Nimm Teil oder nimm Platz… Wir freuen uns auf dich!

platzWERK

 

platzWERK

EMAIL
FACEBOOK
 

Öffnungszeiten:

Mittwochs sind wir immer von
17-20Uhr für euch da.
Kommt rum und sprecht uns an!

Wir freuen uns auf euch!
 

 

 

Das platzWERK ist aus der Gemeinschaft des PLATZprojektes entstanden und bietet neuen Projekten und innovativen Ideen einen Raum. 

In den acht Containern befinden sich vier Projekträume, ein offener Arbeitsraum, sowie eine frei zugängliche Metall- und Holzwerkstatt für die Entwicklung und Realisierung deiner Ideen.   

Das platzWERK bietet Raum zum Ausprobieren, Experimentieren und sich Austauschen über
die eigenen Projekte. Es ist für alle Menschen offen und will Menschen anziehen, die ihre Ideen
weiterentwickeln und erproben möchten. Dabei werden Werkstätten und Werkzeug bereitgestellt
und Wissen geteilt. Im gemeinschaftlichen Arbeiten lernt jeder, jeden Tag etwas neues.

RAUMNUTZUNG
Uns stehen insgesamt 7 Container mit Zwischenraum und Dach zur Verfügung. Viel Platz und wir können alles nach unseren Anforderungen gestalten. Im unteren, vorderen Container mit der großen Glasfront entsteht ein offener Arbeitsraum mit großem, umgehbaren Tisch und Fachbibliothek zu den Themen Handwerk/ Kunst /
Design. Im mittleren unteren Container entsteht eine Metall- und im hinteren, unteren Container eine Holzwerkstatt. Der untere, kleine Container bietet dafür ein Material und Werkzeuglager. Das komplette untere Stockwerk steht also jedem offen und bildet die Basis der Ideenschmiede. Der obere kleine Container wird als Platzprojekt- Büro genutzt. Die oberen zwei Container werden jeweils in der Mitte geteil und ergeben so 4 Projekträume die immer halbjährlich vermietet werden sollen. Der Zwischenraum wird Veranstaltungs- und Vortragsraum und Meeting-point für alle.

FÜR WEN ?
Das platzWERK ist für jeden offen. Es sollen nach Vereinbarung die Werkstätten genutzt werden können und Wissen soll frei weiter gegeben werden. Der Plan steht und viel Arbeit liegt vor uns. Wir sind ein kleines Team und brauchen Unterstützung bei unserem Vorhaben. Wir suchen Leute die uns beim Ausbau des platzWERKs helfen. Wir freuen uns über jede helfende Hand. Die Projekträume sollen an Künstler/ Handwerker/ Designer oder jene die es werden wollen im Rahmen einer Ausschreibung vergeben werden. Dabei wird ein Thema oder eine Forschungsfrage gestellt, die in dem halben Jahr mit bearbeitet werden soll. Die gemeinsamen Experimente werden dann in einer Ausstellung gezeigt.

VERANSTALTUNGEN
Im platzWERK wird es nebendem täglichen Werkeln regelmäßige Vorträge, Workshops, Ausstellungen und Beratungstermine geben. Haltet die Ohren auf :)

 

 



 

 

Der Kinderwagen

Der Kinderwagen

01575 96 43 505
EMAIL
FACEBOOK
HOMEPAGE

ÖFFNUNGSZEITEN
FR 14:30-17:00
und nach Vereinbarung
 

Hallo liebe Besucher, Interessenten und Eltern,

wir bieten einen ganz besonderen Ort für Kinder: Unsere Nachmittagsbetreuung richtet sich an Kinder zwischen 1 und 12 Jahren und ist außerdem eine Begegnungsstätte für Eltern, Interessierte und Engagierte. Wir bieten eine Mischung aus Babysitting, Jugendarbeit und Abenteuerspielplatz. In Zukunft werden wir regelmäßig Besuch von Flüchtlingskindern (und Eltern) bekommen, um so auch Integration und Spracherwerb fördern zu können. Auch für Eltern eine tolle Möglichkeit Kontakte zu knüpfen!

Wenn ihr selber Kinder habt, uns unterstützen möchtet oder einfach mal sehen wollt, wie hier gearbeitet und gespielt wird, kommt vorbei - wir freuen uns immer über neue Gesichter :)

"Die Größe eines Volkes, die Vervollkommnung der Menschheit, der Friede unter den Menschen: alles liegt in der Seele des Kindes beschlossen." (Maria Montessori)

Exit Box

 

Exit Box

 

In zwei großen Containern entsteht ein Escape the room Game. Anhand von verschiedenen Rätseln und Aufgaben müssen Gruppen den Schlüssel zum Ausgang erspielen. Außerdem bieten die Container Platz für gemeinsames Spielen.

Fahrradmanufaktur Gebrüder Höing - Piratecyclex

 

 Fahrradmanufaktur Gebrüder Höing - Piratecyclex

0160 3793709
EMAIL
HOMEPAGE
FACEBOOK
INSTAGRAM

Öffnungszeiten:
Do-Fr 10:00 - 19:00
Sa 12:00 - 15:00

Wir sind Kevin Höing (Metallgestalter/Schmied/Fahrradrahmenbauer) und Eric Höing (Zweiradmechaniker).

Seit etwa 10 Jahren haben wir uns dem ungewöhnlichen Fahrrad verschrieben. Im Frühling 2016 haben wir unsere Fahrradmanufaktur in zwei ausgebauten Überseecontainern auf dem Platzprojekt eröffnet. Wir bauen Single Speeds, Lastenräder, Cruiser, Liegeräder und Spezialanfertigungen. Alle unsere Räder sind maßgefertigt und werden aus hochwertigem Stahl im Hartlötverfahren hergestellt.

Kommt vorbei und wir beraten euch, damit auch Ihr das perfekte Fahrrad für euch findet.

 

 

Übersee

 

Uebersee

Uebersee

Benjamin EMAIL
Genia EMAIL
Lasse EMAIL
Aaron EMAIL

 

Eroeffnung 01.Oktober.2016


Im Rahmen des UEBERSEE-Projekts entsteht in zwei ausgemusterten Schiffs-Containern neuer Raum fuer gemeinschaftliches Arbeiten und Gestalten. Ein Ort fuer unkonventionelles und sich gegenseitig befruchtendes Zusammenkommen. Fern von traditionellem, von Buerolandschaft gepraegtem “work-environment”.
Dabei spielt erst einmal keine Rolle, ob es sich um handwerkliches Tun oder die gute alte Bildschirm-Arbeit handelt. Buerohengst neben Kuenstler und Handwerker, koexistent, gleichberechtigt und im Austausch. Im Idealfall mit fließenden Grenzen. Das ist die Vision.

Das Konzept des Raumes soll sich nach seinen Benutzern richten und wird von ihnen definiert. Wie sieht der Raum aus, wie ist er moebliert? Wie viele koennen ihn gleichzeitig nutzten? Wie wird sich abgewechselt? Fragen wie diese werden im laufenden Prozess und auch in Zukunft immer wieder neu beantwortet. Fest steht nur: Es wir keine festen Arbeitsplaetze geben.

Wir sind Architekten, Graphikdesigner, Kuenstler, Mediengestalter, Buchhalter, Imker, alles dazwischen und darueber hinaus. Und wer seid Ihr? Zeigt es uns! Und nutzt den Raum auf eure Weise.
Ein freier Arbeitsplatz kostet 20 Euro im Monat.

 

OpenInk

 

OpenInk

 

Tätowieren ist ein Kunsthandwerk, welches eine faszinierende Wirkung auf Menschen ausübt.

Wir bezeichnen und verstehen uns als einen Ort, der dem Tätowieren einen Raum bietet, in dem sich Interessierte in jeder Phase ihres Schaffens ausprobieren, ausleben und entwickeln können.

Freischaffenden, Autodidakten und Anfängern wollen wir abseits vom Wohnzimmer gleichermaßen einen nach hygienischen Standards professionelle Umgebung zum Arbeiten bieten, in der sie die nötige Ausstattung vorfinden.

Jeder Interessierte hat bei uns die Möglichkeit, sich einzubringen. Wir wollen Raum zum Austausch von Fertigkeiten und Know-How bieten.

Wir verstehen uns in keinster Weise als Tattoo Studio! Somit wollen wir auch keine Konkurrenz zur etablierten Studioszene sein. Der Austausch unter einander und die Bereitstellung des Arbeitsplatzes sind unsere Hauptanliegen.

 

Coworking für Tätowierer und die es werden wollen.

Klavierwerkstatt

Klavierwerkstatt

0176 642 349 32
HOMEPAGE
EMAIL

Klavierservice Forrester gehört Tobias I. Forrester, besteht seit 2010 und ist ein auf Klavier- & Cembalobau, sowie Veranstaltungstechnik spezialisierter, lizenzierter Fachbetrieb, der aus zweiter Generation entstanden ist.

Das auf dem Platzprojekt Hannover entstandene Projekt „Werkstatt- Trailer“ bildet seit Februar 2015 die handwerkliche Basis des Unternehmens und ist für die Reparatur von Musikinstrumenten sowie handwerkliche und freiberufliche Projekte ausgelegt.

Der Werkstatt- Trailer präsentiert sich als Schaubude im retromodernen Stil des Steampunk und steht für die Verbindung des viktorianischen Zeitalters, das als die Goldene Ära des Klaviers gilt, mit der Gegenwart.

Der Werkstatt- Trailer kann als mobile Werkstatt auf Veranstaltungen eingesetzt werden.

Klavierservice Forrester ist im Internet unter www.KlavierserviceForrester.de.tl vertreten.

Open Space

 

Open Space

0163 384 933 9
HOMEPAGE
FACEBOOK
EMAIL

Wir wollen einen Prototypen für eine neue Art von Veranstaltungsort oder Kulturzentrum entwickeln! Hierfür bauen wir ein semi-temporäres und flexibel nutzbares Gebäude und entwickeln ein System zur Nutzung und Vernetzung des Ortes.


Der Open Space soll ein Veranstaltungsort werden, der "unkuratiert" ist. Das bedeutet, dass das Programm nicht durch wenige Personen bestimmt wird, sondern durch die Eigeninitiative und Diversität, der ihn nutzenden Menschen entsteht und dadurch wiederum Andere zum eigenen Handeln inspirieren soll.

Konzerte, Theater, Workshops, Lesungen, Produktionen, Ideen und Projekte, die für kurze Zeit einen Raum brauchen, experimentelle Formate, an die vielleicht noch gar nicht gedacht worden ist, unkommerzielle Formate, die keinen Raum finden, Unerfahrene, die sich ausprobieren wollen.

Wir möchten, dass jeder Mensch, der oder die etwas veranstalten möchte oder einen Raum zur Umsetzung eines Projektes braucht, die Möglichkeit dazu bekommen kann, den eigenen Geschmack oder die eigene Ästhetik einem Publikum zu präsentieren und andere Menschen daran teilhaben zu lassen - natürlich ohne, dass menschenfeindliche Inhalte jeglicher Art ein Forum bekommen.


Seit 2015 arbeiten wir an der Vorbereitung der baulichen Umsetzung - wesentlich länger als gedacht, aber stetig vorangehend. Bald, bald, bald geht es los! Wenn das Gebäude steht, wollen wir unser Konzept in einer Testphase erforschen und freuen uns über eure Beteiligung!

http://openspace-hannover.de

PDF Reader über das OpenSpaceProjekt

Café Laura Palmer

 

Café Laura Palmer

Laura Palmer

Eine fiktive Person mit einem höchstgradig ambivalenten Inneren.


So in etwa ist auch der Container "Laura Palmer" gedacht.
Man wird nicht wissen was als nächstes kommt, aber erstmal startet er als ein Café.
Hier wird es Kaffee, Kuchen, Tee und Stullen geben, oder auch nicht. 

Das Projekt kann sich jederzeit neuerfinden oder in einer wonningen Schockstarre verweilen.

Kommt vorbei und schaut was los ist, ob was los ist.

Hier auf dieser Seite werden akute Infos preisgeben.

Herzlichst